KinderZEIT für selbstbewusste Kinder und entspannte Eltern

Yoga ist nicht nur etwas für Erwachsene. Auch Kindern macht es sehr viel Spaß Übungen wie Hund und Katze spielerisch in Verbindung mit spannenden Yogageschichten auszuprobieren. Studien belegen die positiven Wirkungen des Yoga für Kinder wie Verbesserung von Körper- und Sinneswahrnehmung, besserer Umgang mit Stress, Angst und Aggressionen, Förderung von Konzentration, Entspannung und Selbstbewusstsein sowie auf körperlicher Ebene Verbesserung von Flexibilität und Koordination sowie Kraft und Ausdauer.

Außerdem bauen wir regelmäßig Hengstenberg Spielgeräte zum testen und erfahren auf. Hengstenberg-Geräte sind einfache, klare Materialien aus Holz, die auf vielfältige Art und Weise miteinander kombinierbar sind und einen hohen Aufforderungscharakter haben. Den Kindern bieten sich damit beim Bauen, Balancieren, Klettern, Rutschen, Springen vielfältige Möglichkeiten, sich auf gesunde Art und Weise zu bewegen und ihr Bewegungsbedürfnis auszuleben. Eine vielseitige Bewegungslandschaft aus Leitern, Stegen, Stangen und ein großes Kletterkreuz laden die Kinder zum Hangeln und Balancieren ein. 

Nacheinander und in ruhiger Atmosphäre entlässt die Leiterin die Kinder in den Bewegungsraum und zu den Geräten ihrer Wahl. Sie wird nun sehr aufmerksam darauf achten, dass die Kinder die abgesprochenen Spielregeln einhalten. Ansonsten hält sie sich mit Anregungen und Bewertungen zurück, um die Eigeninitiative der Kinder nicht zu unterbrechen. Die Kinder erfahren sehr bald: Wenn ich mich nicht gut festhalte, falle ich auf den harten Boden. Wie im richtigen Leben liegen nämlich keine weichen Matten darunter, die zum Fallenlassen und Toben ermuntern. Nur Achtsamkeit und Rücksichtnahme ermöglichen das sichere gemeinsame Spiel auf den Geräten.

Wenn der Aufbau der Geräte sicher ist (wovon sich der Erwachsene immer wieder überzeugen muss), und die Kinder bei ihren Kletterexperimenten nicht gestört werden, entwickelt sich bald eine Atmosphäre der selbstbestimmten und freudevollen Bewegung, die tief im Inneren wurzelt. Die Eigensicherungsfähigkeit der Kinder wird spürbar und gibt der betreuenden Pädagogin ein Gefühl der Gelassenheit und des Vertrauens in deren natürliche Fähigkeiten. Wenn einmal an Regeln erinnert werden muss, spricht sie die Kinder in ruhigem Ton direkt an. Bei Bedarf wird sie zwischendurch eine Auszeit einschieben, die den Kindern innere Sammlung und Beruhigung ermöglicht.

 

6- 11 Jahre  - Freitags 16:30 - 17:30