Training in einer neuen Dimension - Faszientraining und CoreWorkout

Das Training, dass für alle geeignet ist!

 

Ein gesundes Fasziengewebe (umgangssprachlich Bindegewebe) ermöglicht federnd leichte Bewegungen, vermeidet Schmerzen in Gelenken und Bandscheiben und schützt die Muskulatur vor Verletzung. Denn Alterssteifigkeit, schlechte Beweglichkeit und mangelnder elastischer Schwung sind oft eine Folge von verfilzten Faszien.

Faszien sind ein reißfestes netzartiges Gewebe, das den gesamten Körper durchzieht und aus kollagenen Fasern, Wasser und verschiedenen Klebstoffen besteht. Sie halten Organe und Muskeln an Ort und Stelle, sorgen aber gleichzeitig für Elastizität und Gleitfähigkeit, so dass diese geschmeidig bewegt werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das passiert, wenn Faszien verkleben: Lymphgefäße durchziehen das Fasziengewebe. Mit der Lymphflüssigkeit werden Nährstoffe zu den Zellen hin und Stoffwechselabbaustoffe sowie Schadstoffe von den Zellen wegtransportiert. Der Lymphfluss wird ausschließlich durch Muskelbewegung in Gang gehalten. Wenn nun eine dauerhafte Muskelverspannung, z. B. im Nacken-, Schulter- oder Rückenbereich besteht, so kann sich die Lymphe stauen. In der Folge lagert sich der „Klebstoff“ Fibrinogen an und es kommt zu Verklebungen“ (= Ansammlung von Fibrin) in der Netzstruktur. Die Bewegungsfähigkeit der eingeschlossenen Muskeln ist dann eingeschränkt und eingeengte Nervenfasern sorgen für Schmerzen.Umso wichtiger ist es, dieses vielfältige und wichtige Gewebe zu kräftigen, zu versorgen und jung zu erhalten.

In unserem Kurs „Faszientraining“ werden wir mit vielen Übungen und mit Hilfe der Selbstmassage, mit Faszienrolle und Faszienball etwas gegen die verfilzten Faszien tun.

Außerdem nutzen wir die Trampolin Fitness - ein echtes Multitalent. Es ist ein perfektes Training für die allgemeine Geschicklichkeit, Balance und den Gleichgewichtssinn. 

 

* Verbesserte Sauerstoffzufuhr

* Vorbeugung von Krampfadern

* Rückenprobleme werden reduziert

* Bandscheibenprobleme werden reduziert

* Verbesserung Herz-Kreislauf-System

* Stress wird nachweislich reduziert

* Glückshormone werden angeregt

* Gewicht wird reduziert

* Stoffwechsel gestärkt

 

 

Eine Studie der NASA von 1980 führt zu folgendem Ergebniss:

10 Minuten Trampoin Training – gemessen an Körperbeschleunigung, Sauerstoffaufnahme und Herzfrequenz – wirken wie 30 Minuten Joggen. Aufgrund der vielfältigen Gesundheitswirkungen nutzen Astronauten das Trampolin auch heute noch zum Aufbautraining nach ihrer Rückkehr aus dem All.(Quelle: http://www.fitforfun.de/workout/fitness/trampolin)

 

Lymphfluss und Durchblutung werden angeregt. Der ganze Körper wird entgiftet. Ein rundum tolles Training für ALLE!