„Nach zehn Stunden fühlen Sie den Unterschied, nach zwanzig Stunden sehen Sie den Unterschied und nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper.“ 

 

Joseph Pilates

 

Pilates bringt Lebensfreude! Es verbessert die Ausstrahlung und das Selbstbewusstsein. Pilates formt den Körper, macht ihn stark, verbessert das gesamte Körperhaltung und macht einfach viel Spaß.

 

Pilates bietet individuelle Trainingseinheiten unabhängig vom Alter oder Fitness-Niveau. Es ist für alle geeignet, die das Interesse haben mit ihrem Körper zu arbeiten und ihm Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Mit dem harmonischen Zusammenspiel von Dehnung und Entspannung, dass dem Körper effizientere Bewegungsabläufe ermöglicht, werden Übungen nach verschiedenen Prinzipien ausgeführt. Sie basieren auf bewusster Atmung, Wirbelsäule Länge, Kontrolle und Präzision, Bewegungsfluss und Zentrierung.

 

Der Körper wird von innen her gestärkt und findet durch eine aufrechte und selbstbewusste Haltung wieder zu einer eigentlichen Balance.

 

Die Pilatesmethode ist ein ausgewogenes Trainingssystem, das mit gezielten Übungen die Balance zwischen der stabilisierenden Tiefenmuskulatur und dem Bewegungsapparats des Körpers wiederherstellt. Durch die Integration von Konzentration, Zentrierung, Kontrolle, Atmung, Präzision und fließender Bewegung wird jede Übung zu einer ganz bewusst ausgeführten Aktion.

 

Pilates ist hilfreich für:

  • Die Balance von Kraft und Beweglichkeit
  • Der Bildung von langen und starken Muskeln
  • Muskelaufbau und Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Begleitende Rehabilitation nach akuten Verletzungen am Rücken, Hüfte und Beinen
  • Haltungsprobleme ab dem jugendlichen Alter
  • ein ausgewogenes Tiefentraining für Sportler und Tänzer
  • Berufsgruppen mit vorwiegend sitzender Betätigung
  • In der Schwangerschaft und Rückbildung
  • Als schonendes Muskelaufbautraining im Alter
  • Die innere Balance von Körper und Geist

“Pilates entwickelt den Körper gleichmäßig, korrigiert Fehlhaltungen, hilft der Wiederherstellung von körperlicher Vitalität, belebt den Geist und erhebt die Seele.“

 

 Joseph Pilates

 

Das heute sogenannte Pilatestraining wurde von Joseph Pilates in der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts entwickelt. Der deutschstämmige Amerikaner wurde 1883 in der Nähe von Düsseldorf geboren und litt als Kind unter Asthma und Rachitis. Zur Stärkung seines Körpers trainierte er daher schon in jungen Jahren in Gymnastik, Schwimmen, Ringen und Boxen.

 

Mit 32 Jahren zog er nach England, wo er schon bald die Polizisten des Scotland Yards im Boxen und Ringen ausbildete. Als der Erste Weltkrieg ausbrach, kam er als Deutscher in ein Internierungslager. Dort entwickelte er die ersten Grundlagen für seine Methode, indem er ein Trainingsprogramm für sich und seine Mitinsassen konzipierte.

 

Als Hilfsmittel baute er Bettgestelle und dessen Stahlfedern in Trainingsmaschinen um. Auch die heutigen Pilatesgeräte basieren noch auf diesem Konzept.

 

1923 wanderte Joseph Pilates in die USA aus und zwei Jahre nach seiner Ankunft heiratete er seine Frau Clara und eröffnete sein Studio in New York City. Hier entwickelte er nun seine Methode, die er ‚Contrology‘ nannte. Sein Training wurde vor allem von Tänzern aber auch Sportlern und der High Society von New York geschätzt. Josef Pilates starb 1967 im Alter von 84 Jahren. Sein Trainingsprogram wurde von verschiedenen Schülern weiterentwickelt.

 

Es bildeten sich die folgenden größeren Stilrichtungen: East Coast Pilates (Romana Kryzanowska), West Coast Pilates (Ron Fletcher / Mari Winsor), Stott Pilates (Moira Stott, Kanada), Englisches Pilates (Alan Herdman, Gordon Thomson, Lynn Robinson) und BASI Pilates (Israeli Rael Isacowitz). Zudem gibt es viele kleinere Abzweigungen.

 

Pilates ist und bleibt ein lebendiges Trainingssystem, das sich fortwährend an neue wissenschaftliche Erkenntnisse der Biomechanik anpasst. Durch die stete Weiterentwicklung der Methode ist Pilates eine sehr effektive und beliebte Sportart geworden und wird weltweit von Millionen von Menschen geschätzt und praktiziert.

 

1. PILATES Matte    ist die Grundform der Pilatesmethode, wobei der Körper gegen sein eigenes Gewicht und die Schwerkraft arbeitet. Manchmal werden zudem kleinere Hilfsmittel wie Bälle und Thera-Bänder eingesetzt.

 

Pilates  ist ein herausforderndes Trainingsprogram für Muskelaufbau und Dehnbarkeit.

 

Es ist besonders hilfreich für:

 

  • Die Aktivierung der Tiefenmuskulatur zur Stärkung des Rumpfes und unteren Rückens
  • Zur Stabilisierung und Stärkung des Schulterbereichs und des oberen Rückens
  • Die Bildung von langen und starken Muskeln
  • Die sanfte Mobilisierung der Wirbelsäule, der Hüfte und der Schultern
  • Ein besseres Körpergefühl und Haltung
  • Atemkontrolle
  • Die Wiederherstellung eines gesunden und kontrollierten Bewegungsablaufs

„Einige wenige, gut durchdachte Übungen, die sauber und im Gleichgewicht ausgeführt werden, sind effektiver als stundenlanges, schlampiges Training oder erzwungene Verrenkungen.“

 

 Joseph Pilates

 

2.PILATES Gerätezirkel

 

Wir arbeiten wir mit dem Pilates Refomer, den Springboards, dem Wundachair und dem Latter Barrel. Pilates an Geräten hat dieselben Grundlagen wie das PILATES auf der Matte, erlaubt aber eine noch genauere Ansteuerung und Aktivierung spezieller Muskelgruppen. Durch den Einsatz von verschieden starken Stahlfedern können Muskelpartien gegen variablen Wiederstand gestärkt und gedehnt werden.

 

Diese individuelle Anpassung des Schweregrads macht Pilates am Gerät zu einem effektiven Trainingssystem für alle, die gerne Pilates machen möchten. Das Training findet in kleinen Gruppen von bis zu 6 Teilnehmern statt oder kann als Einzeltraining gebucht werden. Jede Trainingseinheit kombiniert Übungen an den verschiedenen Geräten und auch am Boden.

 

Eine große Vielfalt von Übungen schafft ein herausforderndes und vielfältiges Trainingsprogramm für Fitness, Rehabilitation, Schwangerschaft und Rückbildung.

 

Der Balance von Kraft und Dehnbarkeit

 

Den Einklang von Körper, Geist und Seele

 

Pilateskurse am Gerät können in der Gruppe, als Zirkeltraining, oder als Privatstunde gebucht werden.

 

„Wenn Ihre Wirbelsäule mit 30 unbeweglich und steif ist, sind Sie alt. Wenn sie mit 60 vollkommen beweglich ist, sind Sie jung.“

 

 Joseph Pilates

 

3. PILATES für die starke MITTE

 

Die starke Mitte ist mein Geheimtipp für alle  Frauen in jedem Alter!

 

Der Kurs ist nach der Rückbildung, zum Wiedereinstieg oder während einer Gewichtsabnahme gedacht!

 

Der Kurs stärkt deinen Körper von innen, mit Fokus auf den Beckenboden, die tiefen Bauch- und Rückenmuskeln sowie deine Haltung.

 

Wir verbessern unsere Körperhaltung und Stabilität und wirken Rückenschmerzen und Dysbalancen entgegen. Wir kräftigen unsere Körpermitte.

 

Auch perfekt geeignet beim Auftreten einer Rectusdiastase.

 

Am Ende gibt es eine schöne Entspannung!

 

Vorteile des Kurses:

  • Aufrechte Haltung.
  • Durchtrainierte, lange, schlanke Muskeln.
  • Abbau von Verspannungen.
  • Hals-, Nacken- und Schultermuskulatur wird entlastet.
  • Verbesserte Sauerstoffaufnahme.
  • Leistungssteigerungen z.B. in Tanz, Yoga, Jogging, Tennis, Golf.
  • Vorbeugung von Osteoporose.
  • Beckenbodenmuskulatur wird aufgebaut. 
  • Mehr Spaß am Sex.